Freitag, 16. März 2007

die hälse haben jetzt rollos!

unser lebenswandel scheint für die nachbarschaft so aufregend zu sein, das wir schon eigene stalker haben. die dame und der herr im rentenalter von gegenüber verzeichnen jedenfalls penibel unseren tagesablauf und jede gegebenheit. niemand, auch nicht unsere gäste oder die katze kann ungesehen das haus verlassen. mir einen liebhaber anschaffen? illegaler drogenumschlageplatz? nutten und autohandel? unmöglich! aber manchmal strecke ich ihnen die zunge aus, wenn sie von ihrer biederen sofaecke wieder die hälse zum fenster recken um zu gucken, ob ich auch pünktlich von der arbeit nach hause komme.

ein einziges mal in meinem leben bin ich mit meiner gitarre ums haus gelaufen. anderthalb jahre später sprach mich hals eins von gegenüber an: sie spielen doch auch gitarre! vielleicht sollte ich mir mal etwas außergewöhnliches oder furchterregendes ausborgen und damit über meine einfahrt stiefeln. leider habe ich die observation nie richtig ausgenutzt, falsche gerüchte über uns in umlauf zu setzen! und jetzt ist es zu spät. hals zwei hat nämlich rollos angeschraubt, die zumindest abends heruntergelassen werden. Wie konnte er nur, endlich, wo ich kreativ werden wollte!

naja, zum glück werden die tage wieder länger und rollos werden dann später runtergezogen. aber vielleicht kommt ja auch bald der lieferwagen mit der aufschrift vom pizzaservice und den schüsseln und antennen auf dem dach, der wochenlang vor unserem haus parkt. großer lauschangriff im hause maximegalon. wir werden sehen!

Die Hausdame:


Leipziger Allerlei
aus Freiburg

du hier und nicht in hollywood?

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4691 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Sep, 07:14

eisbaeren, aliens und autoreparaturen
gelauscht oder geluschert
geschmeidiges aus der regierenden welt
hochwichtige verlinkungsangelegenheit
knallhart recherchiert
maximegalonisches alltagseinerlei
maximegalonisches trottelgen
maximegalons kuriositaetenkabinett
olé olé olé olé!
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren